Jazzing Baroque - The right Rathgeber to Swing Drucken

Agatha Kirche in AschaffenburgAm 31. August 2008 wurde Rathgeber im Rahmen der vom Martinushaus veranstalteten "Klangräume" modern interpretiert. Unter dem Motto "The right Rathgeber to Swing" verjazzten der bekannte Jazz-Trompeter Klaus Wangorsch und Erasmus Gaß verschiedene Stücke aus dem so genannten "Augsburger Tafelconfect". Bekannte Melodien wie "Der hat vergeben" oder "Mein Stimme klinge" bildeten die Grundlage für die Jazz-Improvisationen, die einen abwechslungsreichen Bogen vom Jazz Waltz über Medium Swing und Blues bis hin zu Latin Jazz spannten.


Pressestimme:
"So begeisterten der Trompeter Klaus Wangorsch und der Organist Erasmus Gaß die rund 200 Besucher in der Agathakirche mit "Jazzing Baroque". Sie brachten die mal optimistischen, mal melancholischen Melodien des vor über 250 Jahren verstorbenen  Klosterkomponisten Johann Valentin Rathgeber zum Swingen und Grooven. Michael Pfeifer, Bildungsreferent am Martinushaus, las die zugrunde liegenden Texte vor, die zum Feiern und Fröhlichsein aufforderten, denn: 'Noch sind wir jung'. " (Main-Echo 2.9.2008)

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 15. Januar 2010 um 13:19 Uhr